Robby

Robby

Robby ist eine an der FH Kiel entwickelte Roboterplattform auf Basis eines Atmel AT90CAN128 Mikrocontrollers.
Sie eignet sich gut zum erlernern und übern von C-Programmierkenntnissen auf Mikrocontrollern und Robotern.

Die Plattform beinhaltet zwei Motortreiber zur Steuerung von Gleichstrommotren, eine RS232-, ISP-Programmier- und CAN-Schnittstelle.
Alle weiteren Ein-/Ausgänge des Mikrocontrollers sind ausgeführt, sodass beliebige Erweiterungen der Plattform vorgenommen werden können.

robby02.jpg

Hardware

  • Atmel AT90CAN128
  • CAN Treiber
  • RS232 Treiber
  • 2x Motortreiber für DC-Motoren
  • 5 auf Stiftleisten ausgeführte Ports
  • Spannnungsregler für variable Spannungsquellen
  • Vorausgestattett mit:
    • 2x Infrarot-Distanzsensoren
    • 2x Lego DC-Motoren

Software

Der Mikrocontroller auf dem Robby kann via ISP-Schnitstelle in Assembler oder in der Hochscprache C programmiert werden.
Für letzteres eignet sich das AVR-Studio von Atmel oder ein Plugin für die Entwicklungsumgebung Eclipse.

Zur Programmierung wird ein ISP-Programmer mit 10-poligem ISP-Stecker benötigt.

Projekte

Folgende Projekte wurden bereits für den Robby realisiert:

  • Hinternisausweichen
  • LabView-Monitorprogramm
  • Robby sieht rot (optischer Farbsensor)
  • Bluetooth Fernsteuerung
  • Maussensor als Bewegungssensor
  • Positionserkennung mittels Bildanalyse

Fotos

robby01.jpg robby03.jpg

Videos

Sofern nicht anders angegeben, steht der Inhalt dieser Seite unter Lizenz Creative Commons Attribution-ShareAlike 3.0 License